Rekordbeteiligung bei der 13. Oldtimer-Rallye „Rund um Oelde“

//Rekordbeteiligung bei der 13. Oldtimer-Rallye „Rund um Oelde“

Rekordbeteiligung bei der 13. Oldtimer-Rallye „Rund um Oelde“

Einen großartigen Erfolg konnte der Automobil-Oelde bei der seiner 13. Auflage der Oldtimer-Rallye „Rund um Oelde“ vermelden. Das Ziel die Attraktivität zu steigern, indem man das Rallye-Zentrum und den Farc Fermé rund um das Bürgerhaus und den Markplatz in die Oelder Innenstadt zu verlegen, ist ausgezeichnet angenommen worden.
Insgesamt 91 Oldtimer nahmen in zwei Wertungsgruppen die Strecke unter ihre betagten Räder.
Für die Piloten und vor allem aber für die Co-Piloten hieß es nach dem Start dann volle Konzentration auf die richtige Streckenführung und die gestellten Aufgaben. Gefahren wurde wieder in zwei Kategorien “Sportlich” und “Touristisch” und innerhalb der Kategorien mit den vorgeschriebenen Klasseneinteilungen für die Fahrzeuge. Die sportliche Rundfahrt hat eine Länge von ca. 200 km und beinhaltet die etwas schwierigere Aufgabenstellung. Die touristische Rundfahrt hatte mit 160 km eine etwas kürzere Streckenführung und war vom Schwierigkeitsgrad her geringer ausgelegt. Eingeteilt war die Veranstaltung in zwei Etappen, die mit einer Kaffeepause bei der Firma Haver & Boecker unterteilt war.
In der anspruchsvollen sportlichen Wertung starteten 19 Autos. Sieger dieser Wertung wurden Patrick und Dawid Wieder aus Oelde auf einem Jaguar E Type V12 (Baujahr 1972) vor Stefan und Sabine Kunze aus Herdecke auf einem BMW 1802 (1975) und auf Platz 3 kamen Hartmut Hattenhorst und Andreas Stücker aus Bad-Salzuflen bzw. Schlangen auf einem Kadett C Coupe (1977).

In der rein touristischen geprägten Ausfahrt gingen dann 72 Fahrzeuge an den Start. Sicher Sieger wurden hier Franz Fölling und Karl-Gustav Sander aus Rheda-Wiedenbrück, bzw. Dortmund auf einem Mitsubishi Lacer (1979). Den zweiten Platz sicherte sich Jochen Voss und Barbara Buthmann aus Paderborn mit einem Porsche 944 Targa vor Ulrich Ilemann und Thorsten Timmermann aus Deensen bzw. Höxter auf einem BMW 200 TI-Lux aus dem Jahr 1968.

Zum Abschluss wurde nach einem ausgiebigen gemeinsamen Abendessen im Bürgerhaus Oelde die Siegerehrung in den Klassen und den Gruppen vorgenommen.

2017-04-20T20:44:13+00:00Von |Kategorien: Nordrhein-Westfalen|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.